Meine Name ist Anik. Und ich bin aktiv im Würdekompass e.V., der Verein, der aus der Initiative Würdekompass entstanden ist. Es ist nun mehr als 3 Jahre her, dass Gerald Hüther das Buch “Würde: Was uns stark macht – als Einzelne und als Gesellschaft” herausgebracht hat.

Das Bewusstsein der eigenen Würde und eine liebevolle, wohlwollende innere Haltung gehen Hand in Hand. So herum oder anders herum … es ist kein abgeschlossener Zustand.
Wir alle sind Suchende, und wir haben jeden Tag die Gelegenheit, diesen unseren lebendigen Kern sich weiten zu lassen.

In welchem dieser beiden Bereiche ein Mensch aktiv ist, ist fast unerheblich. Die Menschen erkennen einander, wie wir es in diesem Beispiel beschrieben haben.
In der jüngsten Vergangenheit gab es mehr und mehr Anfragen und Mitteilungen, dass sich die Menschen sehr gern vor Ort austauschen möchten. Es ist noch mal ein gänzlich anderes Gefühl, wenn wir einander in die Augen sehen können. Und das Erstaunliche: Es fühlt sich unvertraut vertraut an, selbst wenn es die allererste Begegnung ist.

Die Initiative Würdekompass wurde von Gerald Hüther und Michael Beilmann gegründet und besteht mittlerweile aus ca. 170 Gruppen. Die meisten sind Regionale Würdekompassgruppen. Überregionale Themengruppen befassen sich mit konkreten Themengebieten wie “Würde & Schule”. Einige bestehen schon seit 2018, andere sind gerade erst entstanden. Einige haben sich auch wieder aufgelöst. Einige Gruppen nennen sich schon “liebevolle Würdekompassgruppe”. Wie viele Menschen sich insgesamt darin engagieren, wissen wir nicht.

Für das Netzwerk, die öffentliche Präsenz, die Findbarkeit, die Unterstützung existiert der Verein Würdekompass e.V. Hier sind etwa 50 registrierte Mitglieder, die mit ihrem (selbstgewählten) Mitgliedsbeitrag helfen, die laufenden Kosten für die Homepage, die Betreuung der Homepage, die Mailaccounts, den Zoomaccount usw. zu finanzieren. Alle Aktivitäten von Seiten des Vorstandes sind ehrenamtlich. Alle Vorstandsmitglieder sind auch in einer Würdekompassgruppe aktiv. Aktivitäten der Gruppen liegen in der Eigenverantwortung der Menschen vor Ort.

An jedem zweiten Mittwoch eines Monats (1 x pro Monat) sind alle Gruppeninitiatoren zu einem Austausch, gegenseitiger Inspiration und Hilfestellung eingeladen. Der Link ist immer der selbe, ebenso die Uhrzeit, nachzulesen hier im Blogbereich der Seite Würdekompass.

Eine Gruppe aufzubauen ist an sich ganz leicht. Eine bestehende Gruppe lebendig zu gestalten, bedarf des Austausches und eines gemeinsamen Anliegens. Manchmal erlischt das anfängliche Feuer. Woran das gelegen haben kann, bleibt zu erforschen. Auch dafür sind die monatlichen Treffen gut geeignet. Und wenn es mit dem Aufbau oder Erhalt einer Gruppe nicht so gut klappt, ist es nicht dramatisch. Dann kommt ein neuer Versuch, oder Du schließt Dich einer anderen Gruppe an. Oder Du lässt es. Auch das ist in Ordnung.

Für das Gründen und das Organisieren oder das Suchen physischer Gruppen “vor Ort” und die Kontaktaufnahme haben wir nun einen “Tunnel” gegraben. Lasst uns den Tunnel fluten und das Lebendige zum Fließen bringen. Dieser Tunnel sieht wie folgt aus:

Du hast Dich auf liebevoll.jetzt angemeldet und möchtest nun eine liebevolle Gruppe gründen. Wir laden Dich ein, auch nach einer bestehenden Würdekompassgruppe in Deiner Region zu suchen. Das kannst Du hier tun: https://www.wuerdekompass.org/aktivitaeten/gruppensuche und gegebenenfalls die Ansprechperson kontaktieren. Frag mal nach … vielleicht ist sie ja auch bei liebevoll.jetzt eingetragen.
Du möchtest hier auf der Gruppenseite eine lokale Gruppe sichtbar werden lassen? Dann kannst Du das bei mir oder bei Birgit Mies per Nachricht kundtun. Wir erstellen dann diese Gruppe und setzen Dich als Gruppen-Administrator ein. Du kannst dann ein passendes Gruppen-Titelbild und ein Gruppen-Profilbild hochladen (bitte am besten eigene Fotos bzw. common-Fotos, z.B. bei unsplash verwenden). Für eine größere Reichweite und Öffentlichkeit kannst Du auf der Seite des Würdekompass Deine Gruppe mit Hilfe eines Formulars eintragen. Der Link: https://www.wuerdekompass.org/engagieren
Suchende Menschen können Deine Gruppe dort leicht finden und Dir eine E-Mail senden.

Es geht natürlich auch umgekehrt:

Wenn Du schon, wie ich, eine Würdekompassgruppe gegründet hast oder eine gründen möchtest (mit den Links siehe oben), kannst  Du diese auch bei liebevoll.jetzt sichtbar machen, dort über Aktivitäten oder Ausrichtungen berichten und Vernetzung ermöglichen.
Es ist sehr hilfreich und einladend, einen aussagekräftigen Namen für die Gruppe zu wählen – mit Angabe des Ortes und je nach Schwerpunkt eures Anliegens.

Ein physisches Zusammenkommen ist nicht zwingend Voraussetzung für eine Begegnung. Das haben wir in den vergangenen Monaten selbst erfahren können. Und nicht jedes physische Treffen führt zu einer Begegnung.
Die Freude darüber, sich mit anderen Menschen in der Region auszutauschen, zu erleben und zu lernen, was und wie liebevoll geht und das Bewusstsein der eigenen Würde zu stärken, schenkt einfach Lebendigkeit und Kraft. Das ist meine Erfahrung, mein Erleben.

Herzlich willkommen.

2 thoughts on “In Verbundenheit – in Gruppen

  1. Liebe Anik, ja, das stimmt, wenn Dur sagst ” ….das Erstaunliche: es fühlt sich unvertraut vertraut an, selbst wenn es die allererste Begegnung ist.” SO ging es uns hier in Berlin, als wir über Eure Initiative uns hier in Berlin getroffen haben. Wenn die Herzen offen sind und jeder sich seiner zu einem guten Grad selber bewusst ist, entstehen lebendige und kraftspenndende sowie harmonisierende Begegnungen. Wir wollen das in Berlin fortsetzen. Gedanken und Ideen haben wir viele und nun gilt es diese mit Leben zu erfüllen … wahrhaftig … liebevoll … in Freiheit … in Offenheit … sich unterstützend und bestärkend … lachend … und gerne auch nachdenklich … und und und …

    1. Liebe Katharina, vielen Dank für Deine Zeilen. Du bist nun Administratorin in der Gruppe Berlin. Klick auf den Reiter “Verwalten” und dann kannst Du gestalten. Gerade komme ich aus Berlin zurück. Gestern traf ich mich mit Barbara und Joachim Westphal, die in Britz eine Gruppe anbieten.

Schreibe einen Kommentar

liebevoll.jetzt