Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Aug 22

EINFACH zusammen sein

22. August @ 20:00 - 21:30

einfach zusammen SEIN

Wenn Du Lust hast, Dich mit anderen Menschen zu verbinden und gemeinsam das zusammen SEIN zu untersuchen über Sharings, Experimente und Spiele in Partner:innengesprächen, Kleingruppen sowie im großen Kreis, Deine vielseitigen Facetten zu zeigen und andere in den ihren zu erleben; und wenn Du das Schöne herauskristallisieren möchtest, dass wir Menschen als Rudeltier miteinander teilen können und dafür bereit bist unbekanntes Terrain zu betreten und Dich persönlich im besten Sinne herauszufordern, dann bist Du herzlich eingeladen bei „EINFACH zusammen sein“ dabei zu sein.

Wir treffen uns auf Zoom:
https://us06web.zoom.us/j/86371695596

Die Teilnahme ist kostenlos.
Für kurzfristige Erinnerungen und Info über weitere Termine tritt gerne dem Telegram-Kanal „Semillas del viento“ bei: https://t.me/+nkXxEN9Nfzk1MjRi

Sei dabei, wenn Du die Nuancen entdecken möchtest, die kleine Unterschiede machen mit großer (Aus)Wirkung. Dafür bitte ich Dich, möglichst Deine Konzepte und das bislang Gewohnte einmal außen vor zu lassen. Und Deine Bewertungen wie etwas sein müsste, sollte, darf oder wie etwas abzulaufen hat, keinen Fokus zu schenken. Lasst uns sehen, wo es uns hinträgt, wenn wir gemeinsam Neuland betreten. Lasst uns sehen, ob ZUSAMMEN SEIN dadurch EINFACH wird.

Bitte beachte und respektiere, dass „EINFACH zusammen sein“ um die Einhaltung der folgende Rahmenbedingungen bittet:
– Die Termine sind voneinander unabhängig, nimm teil wann und wie es für Dich passt.
– Bitte plane ein, die vollen 90 Minuten dabei zu sein, kein Einlass mehr nach Beginn.
– Bitte sorge dafür, dass Du ungestört bist und Deine volle Aufmerksamkeit den teilnehmenden Menschen widmen kannst, die sich umgekehrt auch die Zeit nehmen, um DIR ihre volle Aufmerksamkeit zu schenken.
– Bitte beachte, dass dies ein aktiver Mitmachraum ist. Wer nur beobachten möchte, kann leider nicht Teil dieses Experimentierraums sein.
– Beachte, dass es sich um einen Raum von Toleranz und gegenseitigem Respekt handelt, denn nur so ist gewährleistet, dass wir zusammen einen offnen, sicheren Raum erschaffen, der Transparenz und Authentizität ermöglicht.
– Bitte sei pünktlich und stelle Dich darauf ein, mit Bild und Ton teilzunehmen. Ich erlaube mir aus Schutz derer, die sich zeigen, Menschen aus dem Zoom zu entfernen, wenn sie anonym zu bleiben versuchen.
– Bitte beachte, dass jeder für sein eigenes Handeln und Tun und ebenso für sein Befinden in diesem Raum die volle Verantwortung trägt.
– Lade gerne andere Menschen, auch außerhalb von liebevoll.jetzt ein, ebenfalls dabei zu sein.

Wer noch mehr wissen möchte:
___________________________

Meine Beobachtung ist,
dass wir derzeit sehr herausgefordert sind im Zusammensein mit anderen Menschen. Die aktuelle Zeit und die Welt mit ihren Anforderungen an uns, wirft uns oft in Situationen, wo wir uns beweisen, selbstoptimieren oder besser sein müssen, bitte einfach funktionieren und möglichst alle Probleme lösen sollen.
Das Zusammensein EINFACH zu gestalten ist oft nicht leicht.
Damit einher geht, dass Menschen hochgradig emotional gestresst und getriggert sind, sich daher abgrenzen und wenig Offenheit und Kapazität übrig haben, sich auf der Herzebene und in Empathie zu verbinden. Stattdessen stehen Leistung, Pflichterfüllung, Erfüllung der Ansprüche von Außen, Überforderung, Ängste und derlei mehr im Vordergrund.
Da ist es mehr als nachvollziehbar, dass wir uns unsere imaginäre Schutzmaske aufsetzen. Doch das kreiert Trennung und die Folge davon ist oftmals noch mehr Misskommunikation, Kampf und Konkurrenzgehabe.

Ich biete klar geführte Räume an,
um zu erforschen, wie wir Menschen trotz dieser Wirkmechanismen offener und herzlicher begegnen können.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es genauso schön und aufregend sein kann, Menschen zu erleben, die anders sind als ich, wie in Verbindung mit Menschen zu sein, von denen ich mich tief verstanden fühlen. Meine Erfahrung ist aber auch, dass ich dafür eine bestimmte innere Haltung entwickeln musste und es auch nicht immer ganz leicht ist, diese in allen Situationen und in allen Begegnungen auch aufrecht zu erhalten.
Wissen, eine Entscheidung dafür und guter Wille allein reichen leider nicht aus.
Darum möchte ich durch neue Möglichkeiten, spielerische Übungen und Experimente ein Setting anbieten, wo wir uns im geschützten Rahmen selbst besser kennenlernen können in unserem SEIN mit anderen selbst beobachten und ausprobieren können. Ich ermuntere, die eigenen Mechanismen und Gewohnheiten zu bemerken, zu hinterfragen, etwas neues auszuprobieren und darüber Erfahrungen zu sammeln, die auch Herausforderungen im Alltag einen Twist geben können.
Sich mitteilen und zuhören und erleben, dass wir vieles gemeinsam haben. Erkennen, wie viel uns doch auch in der Andersartigkeit verbindet. Gespiegelt bekommen, wie charmant uns unsere Eigenarten machen.
Anfangs hätte ich nicht vermutet, dass es durchaus einiges braucht, um einfach mal zusammen SEIN zu können.
Darum möchte ich einladen, den Fokus von Abgrenzung, Separation und Exklusivität zu wechseln und uns etwas mehr dem Staunen im Nichtwissen, Nichtverstehen hinzugeben und das Andere (oft Ergänzende) als wunderbare Eigenschaft unserer Menschheit zu feiern.

Details

Datum:
22. August
Zeit:
20:00 - 21:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstaltungsort

Online (öffentlich)

Veranstalter

Dorothea Semillas del Viento
E-Mail:
dorothea@creationdoors.com
Veranstalter-Website anzeigen

Antworten